Architektur von WordPress

Lesezeit: 1 Minute

Heutige Webseiten sind nicht mehr statisch, wie zu Anfang des Internets, sondern dynamisch aufgebaut. Dynamisch bedeutet, dass beim Aufruf nicht dieselbe HTML-Seite an alle Besucher ausgeliefert wird, sondern diese Seite während der Laufzeit (eben dynamisch) zusammengesetzt wird. Das Aussehen (Layout) und der Inhalt der Webseite werden voneinander abgekapselt. Das Layout wird durch ein Template (in WordPress „Theme“ genannt) und der darin enthaltenen HTML-, PHP-, und CSS-Dateien bestimmt. Der Inhalt hingegen kommt aus der Datenbank. Während der Besucher die Webseite aufruft, wird ihm „seine“ Webseite angezeigt. Inhalt und Layout wird zur Laufzeit zusammengefügt (Caching mal außen vor gelassen).

WordPress (wie auch die meisten anderen CMS-Systeme auch) arbeitet nach diesem Schema. Und WordPress nimmt Dir diese Arbeit komplett ab.