WordPress Tuning: Database-cache

Lesezeit: 1 Minute

Auch dieser Zwischenschritt ist möglich: Dabei werden die Seiten nicht direkt wiederverwendet, sondern das Ergebnis von bestimmten Datenbankabfragen wird zum Beispiel im RAM zwischengespeichert. Wenn wieder einmal dieselbe Datenbankabfrage durchgeführt wird, dann wird das gecachte Ergebnis verwendet, anstatt die Datenbank zu fragen. Hier wird vielleicht auch langsam schon deutlich, dass das Thema sehr komplex ist. Es spielt hier auch das Timing eine Rolle, Expire-Zeiten, bis wann die Daten nicht mehr aus dem Cache genommen werden dürfen, und so weiter vor allem ist das massiv situationsabhängig beziehungsweise Zweckabhängig: Bein einer viel frequentierten Nachrichtenseite macht ein Datenbank-Cache für News mit acht Stunden Expire-Time wohl keinen Sinn- mit ein oder zwei Minuten vielleicht schon. Dann gibt es natürlich auch Dinge, die man auf keinen Fall zwischengespeichert haben möchte, vielleicht Warenkörbe bei einem Einkauf oder ähnliches. 

Hier verweise ich auf einschlägige Dokumentationen Deiner Datenbank. 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

vierzehn + 14 =