Warum sollten Webseiten schnell sein

Lesezeit: 1 Minute

Das hört sich erst mal nach einer komischen Frage an. Natürlich sollen die so schnell wie möglich sein… Aber mal ehrlich: machen 2 Sekunden mehr einen Unterschied?

Hierzu ein paar Zahlen:

  • Die Absprungrate steigt bei einer Erhöhung der Ladezeit von 2 auf 3 Sekunden von 9% auf 38%
  • Google empfiehlt eine Ladezeit von 2-3 Sekunden
  • Amazon hatte Umsatzeinbussen in Höhe von 1% pro 100ms längerer Ladezeiten
  • Die schnellste E-Commerce Webseite im Jahr 2018 war die von Apple mit 1,9 Sekunden
  • Dir durchschnittliche Ladezeit im selben Zeitraum lag bei 3,2 Sekunden
  • Einer Studie von SEMrush zufolge haben fast 83% aller Webseiten Probleme, die sich auf die Geschwindigkeit auswirken
  • Einer Untersuchung von Akamai zufolge kehren ungefähr 75% der Besucher nicht zu einer Seite zurück, die durch eine Ladezeit von mehr als 4 Sekunden auffällt
  • Ca. 40% der Besucher geben auf, wenn die Ladezeit einer Webseite 3 Sekunden übersteigt

Also: ja, die 2 Sekunden können dem Unterschied machen.

Quellen:

http://royal.pingdom.com/2018/01/18/page-load-time-really-affect-bounce-rate/

https://www.findologic.com/zusammenhang-von-conversion-rate-und-ladezeit/

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/676888/umfrage/e-commerce-webseiten-mit-schnellster-ladezeit-in-deutschland/

https://www.savvii.com/de/blog/wie-schnell-muss-eine-webseite-geladen-werden/

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

eins × 3 =